Struktur

Die Gemeindeinformatikzentrum Kärnten GIZ-K GmbH wurde 2007 vom Land Kärnten, dem Kärntner Gemeindebund und den Städten Klagenfurt und Villach als Gesellschafter aus dem gemeinsamen Bedarf heraus ins Leben gerufen.


Vier Gesellschafter:


Mit Landesgesetzblatt-Nr. 64/2017 vom 11.10.2017 wurde die Gemeindeinformatikzentrum Kärnten GIZ-K GmbH als selbständige Einrichtung mit eigener Rechtspersönlichkeit aufgelöst und per Stichtag 01.01.2018 als Abteilung in das Gemeinde-Servicezentrum eingegliedert (Abteilung „Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)“).


Logo Struktur
Standardisierung, Beratung, Begleitung