IT-Standardisierung

Kommunalsoftware - "newsystem"

Ihr Ansprechpartner: DI Manfred Wundara oder Mag. (FH) Michael Sternig


Nach einer EU‐weiten Softwareausschreibung und einem, über ein Jahr dauernden, Auswahlprozess steht das Unternehmen INFOMA als Bestbieter für eine neue Kärntner Kommunalsoftware fest. INFOMA bietet seinen öffentlichen Kunden seit 1989 Lösungen im kommunalen Bereich an, und betreut derzeit etwa 1.300 Kunden in Deutschland und der Schweiz. Weitere Informationen zur Firma Infoma sowieüber das Softwareprodukt "newsystem" erhalten Sie unter dem Link www.infoma.de. 

Aufgrund der Erfahrung im kameralen und im doppischen Haushaltswesen der Gemeinden ist das Unternehmen INFOMA bestens auf die Herausforderungen, die mit der VRV 2015 (Voranschlags‐ und Rechnungsabschlussverordnung) auf die Gemeinden zukommen werden, gerüstet. Die hohe Flexibilität der eingesetzten Software zeigt sich daran, dass Kunden der unterschiedlichsten Größenklassen ‐ von Gemeinden mit rund 600 Einwohnern bis hin zu Städten mit über 240.000 Einwohnern mit der gleichen Software arbeiten.

In zwei Pilotgemeinden sowie dem Magistrat Villach wird die Software im heurigen Jahr installiert und entsprechend den Anforderungskatalogen sowie gesetzlichen Rahmenbedingungen angepasst. Dies gibt den Gemeinden die Möglichkeit, die Lösung im Echtbetrieb im ersten Quartal 2017 in einer Gemeinde zu beurteilen.

Zusätzlich zu den Kernkomponenten der INFOMA ‐Lösung werden weitere Submodule der Verwaltung wie Meldewesen, Dokumentenmanagement, Workflowsysteme, Bauverfahren, GIS, Lohn, Personal etc. evaluiert und in den Pilotgemeinden installiert.

Neben den qualitativen Kriterien konnte die Firma INFOMA im Zuge der Softwareausschreibung auch preislich ‐ als günstigstes Gesamtpaket ‐ punkten. Es ist davon auszugehen, dass sämtliche Gemeinden im Falle eines Wechsels nennenswerte Einsparungen erzielen werden, welche jedoch von individuellen
Faktoren abhängen. Für weitere Informationen hinsichtlich möglicher Einsparungen steht Ihnen die GIZ‐K GmbH gerne zur Verfügung.
 

Einfach die Absichtserklärung ausfüllen und abschicken. 


Migration Kommunalsoftware "newsystem"


Die Kosten orientieren sich an der Größenklasse der Gemeinde. Für genauere Informationen steht Ihnen die Geschäftsführung der GIZ-K GmbH zur Verfügung.

IT-Standardisierung

Gemeindeinformationstag 2016

Hier finden Sie die Präsentationen, des am 28.06.2016 stattgefundenen Gemeindeinnovationstages unter dem Titel "IT-Innovationen für Gemeinden"

Standardisierung, Beratung, Begleitung